Im Bayerischen Yachtclub zum Abend des Sports

So, tatsaechlich gibts auch wieder fotografisch was zu sehen, denn ich durfte den jaehrlich stattfindenden Abend des Sports des Bayerischen Yachtclubs begleiten.

Das ganze war am Starnberger See, da bin ich bei dem Wetter etwas frueher losgefahren um letzteres noch ein wenig ausnutzen zu koennen.
Auf Fotos von den Gaesten verzichte ich heute explizit, da ich kein Einverstaendnis habe. Das eine Foto, dass auf der Facebookseite des Clubs zu sehen gibt, bildet da eine Ausnahme :)

DSC_5432DSC_5452-DSC_5458 Weiterlesen

Immer Sonntags #33

Eigentlich wollte ich ja aufhoeren hier Sonntags zu schreiben, aber wie das immer so ist, kommt staendig was dazwischen.
Ich hatte kurzzeitig das Licht™ gesehen weil KabelD bei mir jetzt 100MBits anbietet! Im Businesstarif sogar mit 12MBits im Upload! Gesehen, geklickt, angekommen, aufgebaut: Funktioniert. Direkt mal ein paar Bilder in den Amazon Gletscher (dazu sollte ich auch mal was schreiben glaube ich) geladen und ab zum zweiten Fotojob dieses Jahres.
Bereits am Abend ist mir aufgefallen, dass mein Homeserver nicht im VPN war und ich dachte mir schon, dass das wohl an dem Kabeldingsi liegt.
Vorher nach Hause gekommen und siehe da: Ich hatte recht. Die FritzBox blinkt jetzt froehlich vor sich hin und bekommt keine Synchronisation zustande. Aber getreu dem memefizierten Spruch “Techniker ist informiert” kommt direkt morgen jemand um sich das anzuschauen.
Ich hoffe dass das klappt.

Ansonsten war ziemlich viel diese Woche, voellig ungewohnt. Sonnenfinsternis, der Start in die Projekte im neuen Semester (uiuiuiuiui, das wird nicht leicht) und im Deutschen Museum hab ich mir die Fuesse plattgelaufen.
Ist aber auch wirklich interessant!

Von der Sonnenfinsternis ansich, hab ich nur recht kurz was gesehen aufgrund einer Vorlesung. Immerhin aber ein paar Fotos machen können!

DSC_5407 Weiterlesen

Immer Sonntags #32

Nachdem die erste Woche FH mit dem Praxisblock schon hinter mir liegt war ich mit Freunden zum ersten mal im Goa. Garnicht so schlecht!

Im Praxisblock mussten wir die im letzten Semester gelernten – achtung – Ueberfachlichen Schluesselkompetenzen in einer Praesentation reflektieren und einen Bericht abgeben was so im letzten halben Jahr gearbeitet wurde.

Ich war ausserdem im Kino! Kingsmen war diesmal dran! Der Film faengt an wie ein normaler Film, aber das Ende… :Dhttp://www.blastr.com/2014-12-10/heads-explode-new-red-band-trailer-kingsman-secret-service
Ich denke man kann ihn ein bisschen mit Scott Pilgrim vs the World vergleichen in einigen Belangen. Ich fand ihn super! Darum hab ich ihn auch gleich nochmal im Cinema in Muenchen in der Originalversion angeschaut!

Meine Kamera wollte ich mal zum Calumet zum Reinigen bringen, weil der Sensor nach einem Jahr und vielen Objektivwechseln jetzt doch ein bisschen verschmutzt war. Weiterlesen

Immer Sonntags #31

Puh, was war denn so letzte Woche?

Die letzte Arbeitswoche vor dem neuen Semester auf jeden Fall. Hab gefuehlt viel zu viel Zeit fuer den unnoetigen Praxisbericht und die Praxispraesentation aufgewendet, aber das ist jetzt immerhin vorbei. Nurnoch die Praesentation halten, dann ist das gegessen.
Ich freu mich auf Mathe, nicht. Aber die anderen Faecher scheinen interessanter zu sein, mal sehen was da auf mich zukommt :)

Ich war ja schon seit Jupiter Ascending nichtmehr im Kino, aber das hat sich geaendert! Chappie war der letzte Film und abgesehen davon, dass es irgendwie ein 2-stuendiger Werbefilm fuer Die Antwoord war, muss ich sagen: Guter Film, eigentlich ein schoenes Thema mit dem man auch noch etwas mehr haette machen koennen… Kann man aber anschauen! Weiterlesen

Immer Sonntags #30

Huch, schon seit 30 (in Worten “dreissig”) Wochen schreibe ich schon mindestens einmal die Woche einen Blogpost. Und fast die Haelfte davon sogar puenktlich!

Das aber nur am Rande, denn diese Woche war eigentlich mal wieder eher etwas aufregender als sonst. Ich habe viel gearbeitet und bei einem Hacker-Workshop mitgemacht.
Und am Wichtigsten: Mein Praxisbericht ist fertig.

Spass beiseite, der Hacker-Workshop war schon ziemlich genial! Nicht, dass ich nicht schon vorher gewusst haette was fuer Gefahren es im Internet gibt, aber WIE leicht das eigentlich ist, da muss schon mit mulmigem Gefuehl geschluckt werden…
Natuerlich braucht man da gewisse Vorkenntnisse ueber wie ein Netzwerk und ein Webserver funktioniert bis zu etwas Programmiererfahrung, aber das ist alles nicht so schwer wie man glaubt.
Wer da mal ein bisschen mit rumspielen will – natuerlich nur zuhause und in Netzen die einem selbst gehoeren – kann sich mal Kali Linux und sonstige Software anschauen, die sich in dessen Dunstkreis so bewegt.
Ich kann jedem so einen Workshop nur empfehlen, allerdings mit der Warnung, dass man nachher das Internet nie wieder benutzen moechte.

Weiterlesen